Tag Archive: Kommentare

Flüche und Hassbotschaften

Zu einer politischen Debatte gehört auch der Konflikt – na klar. Häufig haben wir als Initiative jedoch das Gefühl, dass den Arndt-Befürwortern in der Diskussion schnell die Argumente ausgehen. Und dann? Dann wird es persönlich, polemisch und teils aggressiv.

Zwar erhielten wir noch keine Drohbriefe, jedoch schon mehrere Zuschriften, die sehr persönlich und hetzerisch wurden. Da auch dies ein Teil der Umbenennungsdebatte ist, haben wir hier einmal ein „Best of“ der schlimmsten Leserbriefe und Debattenbeiträge zusammengestellt.

(Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es auch seriöse und ruhig vorgetragene  Debattenbeiträge gibt. Die hier getroffene Auswahl ist nicht repräsentativ, sondern ein „Best of“ !):

„Wie ich zu meinem Bedauern feststelle, schmarotzen nicht nur an sächsischen Gymnasien solche antinationale Meinungsmacher aus der Lehrerschaft, die Namen von geachteten Persönlichkeiten. […] Ich empfehle dem Lumpengesindel mehr Lektüre.“

Endstation Rechts, E. Mundra, SPD-Senior OV Bautzen, 30.10.

Oh, Mann…Knüppel raus und rein ins Studentenparlament. Man kann einen großen Teil dieser angehenden ‚Geisteswissenschaftler‘ wirklich nur hassen. Die Auswüchse der Gehirnwäsche sind an den Unis am schlimmsten.“

Altermedia, Max, 16.6.

„Wieso glauben diese Studenten, die gerade mal 3 bis 4 Jahre in Greifswald verbringen, das Recht zu besitzen über den Namen unserer Greifswalder Universität bestimmen zu dürfen. Dieses Recht ist einzig und allein den Greifswalder Bürgern die hier Jahrezehnte ihres Lebens in unserem Greifswald verbringen vorbehalten.“

Ostsee-Zeitung, Daniel Stoldt, 19.06.

„Hätte nicht jemand bei dieser Vollversammlung ne Ladung Sarin in den Saal einleiten können?“

Altermedia, Populist, 20.6.

„Der Senat sollte dem Ansinnen seiner linksideologisch verhetzten Studenten keinesfalls nachgeben.“

Junge Freiheit, Bernd Sydow, 30.10

„An die linken Ratten!

Wenn ihr Deutschland und alles Deutsche so hasst, dann verpisst euch endlich und haut ab Geht nach China oder in einen anderen kommunistischen Staat, da ist dann doch euer Paradies, oder? […] Wartet ab, bis wir euch aus unserer Heimat, aus unserem Deutschland treten werden, dann könnt ihr euch eine neue “Heimat” oder einen neuen Vegetierungsort suchen, Deutschland ist UNSERE HEIMAT und es war nie eure Heimat und die wird es auch nie werden. Ab mit euch! Auf Nimmerwiedersehen! „

Altermedia, Kamerad Greiser, 7.11.

Alles lesen: Weiterlesen

Share