Presse

Sollten Sie irgendwelche Fragen zur Initiative „Uni ohne Arndt“ haben, rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

seb_marco

Pressesprecher:

Sebastian Jabbusch
0176 20336676
03834 761640
uniohnearndt@googlemail.com
.

Ausgewählte Artikel:

  • Spiegel Online (18.7.) Titel: Greifswalder Namensstreit – hier lesen
  • NDR Fernsehen (28.7.) Im „Nordmagazin“ – hier sehen
  • „DIE ZEIT“ (30.7.) Titel: „Die Uni und der Hass-Prediger“ – hier lesen
  • Neues Deutschland (12.8.) Titel: „Mit oder ohne Ernst Moritz Arndt“ – hier lesen
  • Süddeutsche Zeitung (24.8.) Titel: „Abschied von Arndt“ – hier lesen
  • Via Medici (29.8.): „Ernst Moritz Arndt – Ein Gespräch über einen umstrittenen Namensgeber“ – hier lesen
    .

Pressemitteilungen:

Im folgenden finden Sie alle unsere Pressemitteilungen in historischer Reihenfolge:

  • PM_Straßen-Aktion (15.6.) Ankündigung der ersten Straßenaktion
    .
  • PM_StuPa-Beschluss (24.6) Historische Entscheidung im StuPa: Studierendenschaft legt per Beschluss den Arndt-Namen ab & Distanzierung von Vandalismus
    .
  • PM_Ostsee-Zeitung manipuliert Debatte (24.6.) Mit scharfem Ton ging die Lokalzeitung (anfangs) gegen die Initiative vor. Hier weisen wir die Manipulation nach.
    .
  • PM_Senat_Entscheidung (16.7.) Senat richtet „Arndt-Kommission“ ein
    .
  • PM_Einladung_Podiumsdebatte (19.7.) Einladung zur von uns organisierten Podiumsdebatte mit vier Wissenschaftler
    .
  • PM_Arndts_Antisemitismus (7.8.) Neue Erkenntnisse zeigen: Arndts Antisemitismus war schlimmer als bisher angenommen
    .
  • PM_Arndts_Rassismus (7.9.) Neue Buchveröffentlichung bestätigt Arndts massive rassistische Ausfälle
    .
  • PM_Urabstimmung_kommt (19.11.) Die Urabstimmung ist beschlossen – RCDS startet Blog ohne Inhalte – Uni-Leitung lehnt Verantwortung weiter ab – Terminankündigung „Debattierclub“ – Terminankündigung „Wissenschaftliche Anhörung“ des Senats – Uni ohne Arndt stellt komplettes Buch online
    .
  • PM_Verfälschung_Schönfärbung_Manipulation (23.11.) Die Darstellung der Universität zu Arndt ist verfälscht. Sogar einer der Autoren distanziert sich von ihnen. Forderung der 1200-Studenten-Vollversammlung nach kritischer Arndt-Darstellung wurde nicht erfüllt. Unterstützt werden wir hier von Prof. Buchholz. Er widerlegte die Darstellung der Uni Satz für Satz in der PM_Details.
    .
  • PM_Anhörung verkommt zur Farce (5.12.). Die durch die Senats-Kommission geplante Anhörung verkommt nach Ansicht der Initiative zur Farce. Auf der Liste der angehörten Wissenschaftler stehen deutlich mehr Arndt-Befürworter als Arndt-Kritiker.
    .
  • PM_Vollversammlung (10.12.) Am 9. Dezember forderte die Vollversammlung die Universität auf, den Text auf der Homepage zu überarbeiten und erhöht damit weiter den Druck den manipulativen Text der Homepage offline zu nehmen.
Share